Pudding aus Reismilch mit Gelee aus Kakao Butterkeksen und Himbeeren

Zutaten

  • 800 ml Reismilch von Alce Nero
  • 4 Eigelbe
  • 150 g weißer Rohrzucker von Alce Nero
  • 1 Vanilleschote
  • 20 g Gelatineblätter
  • 500 g Himbeeren
  • 10 Kakao-Butterkekse mit Schokoladentropfen von Alce Nero

Vorbereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser separat einweichen. Es werden 10 g für den Pudding und 10 g für das Himbeergelee benötigt. Mit einem Mixer die Himbeeren mit 50 g der Gesamtmenge des weißen Rohrzuckers mixen. Das Gemisch bei kleiner Hitze köcheln lassen, 10 g ausgedrückte Gelatine dazugeben und umrühren, bis sie sich gelöst hat. Die Masse in 5-6 Teetassen geben und im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit einem Rührgerät die Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen und die lauwarme Reismilch und das Mark der Vanilleschote dazugeben. Die Creme bei kleiner bis mittlerer Hitze für 8-10 Minuten köcheln lassen, bis sie auf einem Esslöffel einen Film bildet. Die restliche Gelatine ausdrücken und unter Rühren in die Creme geben. Etwas abkühlen lassen. 150 g Creme beiseite stellen. Den Rest der Creme auf das mittlerweile fest gewordene Gelee gießen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen. Die Kekse mit den verbleibenden 150 ml Creme mixen und eine Schicht davon auf die fest gewordene Creme geben.

Vor dem Servieren die Tassen kurz in warmes Wasser tauchen und unter leichtem Schütteln vorsichtig stürzen. Den Pudding mit frischen Himbeeren und Minzblättern garnieren und servieren.

  • Zubereitungszeit

    45 protokoll

  • Schwierigkeitsgrad

    Mittelschwierig

to top