Libera Terra

Aus den konfiszierten Ländereien der Mafia erwachsen gerechte Produkte

Libera Terra ist Teil unserer Unternehmensstruktur. Seit einigen Jahren vertreiben wir auch diese Produkte, da wir an ein wertvolles Projekt für die Gesellschaft und die Ländereien glauben, das in der Lage war und ist, zu befreien.

Dank des Gesetzes 109/1996 des italienischen Staates werden die Ländereien, die den Mafia-Clans gehörten, nach Jahren der Vernachlässigung konfisziert und einer Genossenschaft von jungen Menschen anvertraut, die an dem Projekt Libera Terra (Freies Land) beteiligt sind.

Diese Ländereien ermöglichen den Beginn eines neuen Geschäftsmodells, das für die Gesellschaft offen und von Prinzipien der Legalität und des Respekts für die Menschen und die Umwelt getragen ist und neue Produkte und neue Beschäftigungsmöglichkeiten schafft. Das Projekt Libera Terra zeigt, dass das, was die Mafia der Gemeinschaft gewaltsam entwendet hat, der Gesellschaft zurückgegeben werden und eine Chance für eine offene und saubere Entwicklung bieten kann.

Libera Terra hat sich entschlossen, den Anbau nach den Prinzipien der ökologischen Landwirtschaft und der handwerklichen Produktion zu betreiben, um Güte, Tradition und Qualität zu gewährleisten.

Die Marke Libera Terra steht für die Produktion durch Personen, die die konfiszierten Ländereien der Mafia bewirtschaften. Die Weine, die Pasta, der Couscous, die Hülsenfrüchte, das Native Olivenöl Extra, der Honig und die Konserven, der Limoncello und der rote Knoblauch sind einige der Produkte. Immer bedeutender wird der Weinanbau der beteiligten Sozialgenossenschaften: Centopassi ist die Marke der Weine aus Sizilien, Libera Terra Puglia hingegen repräsentiert die beste Auswahl der Bio-Weine des Salento.

Link: http://liberaterra.it/

to top